CocoonGT

Bloggen: Die neue Möglichkeit für Webpublishing

Seit einigen Jahren gibt es einen neuen Begriff im Internet: das (oder der) Blog. Auf einer Website schreibt ein Blogger zu einen selbstgewählten Thema regelmäßig Beiträge. Man spricht dann von einem Blog, wenn die Reihenfolge der Beiträge chronologisch ist und häufig aktualisiert wird und der Blogger seinen Lesern Möglichkeiten von Kommunikation und Bewertung bietet. Diese Publikationsform hat starke Resonanz gefunden, weil so schneller auf neue Themen und Trends eingegangen werden kann.

Bloggen: Wirksame Publizistik-Tätigkeit
Blogs sind meist recht stark verlinkt und bekannte Blogger werden häufig zitiert. Auch wegen der Vielzahl der Beiträge sind diese Inhalte gut über Suchmaschinen auffindbar und werden dort auch besser platziert als herkömmliche statische Websites. Diese Möglichkeiten sollte man sich nicht entgehen lassen, wenn man zu einem Thema wie Kunst oder Kunstlehre im Internet präsent sein will. Monat für Monat baut man durch interessante und kundenwirksam geschriebene Beiträge ein hohes Maß an Online-Reputation auf und wird mehr und mehr von der Szene beachtet.

Techniken beim Blogging
Dabei werden dann verschiede Techniken angewandt, die für die Wahrnehmung in der Welt der Blogger (die Blogosphäre) wichtig sind. Ein Blog hat für jeden Beitrag eine eigenständische Adresse (Permalink) und kann über diese Adresse weitergegeben, verlinkt und promotet werden. Kommentare oder Trackbacks haben meist eine eigene Adresse und tragen wesentlich zur Wirksamkeit der publizistischen Tätigkeit bei. Dabei ist der Trackback eine spezielle Verlinkung zwischen Blogs, die stark zur Erweiterung der Webpublishing-Möglichkeiten genutzt werden kann. Jeder Blogger kann auf andere Blogbeiträge von anderen Blogs diese Trackbacks setzen und damit die Verlinkung auf seinen Beitrag autonom erhöhen. Da Google und Co. die externe Verlinkung zur Rangberechnung zentral heranziehen, sind damit wesentliche Ziele der Suchmaschinen-Optimierung erreicht.

Bloggen: Besonderheiten der Nachrichtenübermittlung
Eine weitere Möglichkeit der Steigerung der Webpublishing-Wirksamkeit sind die Blog-typische Nachrichtenübermittlung durch Feeds oder RSS. Hier kann man als Leser die Bloginhalte ohne Besuch der Website in einem RSS-Reader lesen. Da diese Beiträge auch verschlagwortet und als Empfehlung von den Lesern weitergegeben werden, ist ein zusätzliches Moment der Promotion gegeben. Man sieht also: Durch Bloggen und Blog-Kommentare steigert man kontinuierlich die Reputation der eigenen Website und publiziert mit mehr Wirksamkeit im Internet.